Schmuckbild
21.05.2017

Buchsbaumverschnitt gehört in die Biotonne

Leider kommt aus Süddeutschland herrührend der Buchsbaumzünsler auch wieder vermehrt in unsere Region und breitet sich im Landkreis Altenkirchen aus. Die Schmetterlingsraupen befallen bevorzugt die Buchsbäume und können die Pflanzen innerhalb weniger Tage komplett vernichten. Somit stellt sich die Frage nach der ordnungsgemäßen Entsorgung von Buchsbaumverschnitt oder komplett befallenen Pflanzen, um die Ausbreitung nicht noch weiter zu forcieren. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen rät hier zur Entsorgung ausschließlich über die Biotonnen (oder Grünschnittabfuhr). Alle anderen Abfallgefäße (grau, blau, gelb) sind für diesen Abfall nicht zugelassen. Der Versuch zur Eigenkompostierung führt regelmäßig nicht zu einem positiven Ergebnis. Alle im Landkreis eingesammelten Bioabfälle werden einer nachgelagerten Kompostierung zugeführt. In der sog. Hygienisierungsphase entstehen Temperaturen bis ca. 70 °C. Diese relativ hohen Temperaturen zerstören sicher sowohl die Raupen wie auch die Eier des Buchsbaumzünslers und nur so lässt sich eine weitere Verbreitung ohne Einsatz von Chemie unterbinden.